Nachruf: Stefan Moses

05.02.2018 15:01

Selbstportrait © stefan moses

»Ohne Fotografie zur Wirklichkeitserforschung und ohne Erinnerung werden wir die Gegenwart nicht bewältigen.« (Stefan Moses)

Stefan Moses ist am 3.2.2018 im Alter von 89 Jahren in seinem Haus in Schwabing gestorben.
Er gehörte zu den wichtigsten deutschen Fotografen, mehr als ein halbes Jahrhundert lang hat er auf sensible Weise bekannte Persönlichkeiten und unbekannte Zeitgenossen porträtiert und ist so zum unverwechselbaren Deuter der Deutschen in Ost und West nach 1945 geworden.
Das Literaturhaus München hat mit ihm seine letzte Ausstellung konzipiert – mit den erstmals veröffentlichten »Blumenkindern« vor dem berühmten grauen Tuch. Wir sind dankbar, dass wir diese besonderen Bilder zeigen dürfen.

Zurück