VICE VERSA: Deutsch-Arabische Übersetzerwerkstatt

01.02.2018 11:42

BEWERBUNGSSCHLUSS: 5.3.2018

Der Dialog geht weiter. Die Deutsch-Arabische Übersetzerwerkstatt führt ein höchst anregendes Treffen aus dem Jahr  fort, ist aber auch offen für neue Teilnehmer*innen. Eingeladen zur Bewerbung sind alle, die bereits literarische Veröffentlichungen nachweisen können. Das Seminar bietet Raum für eigene Übersetzungen und mehr: Es geht um generelle Fragen der Übersetzungskunst, der Übersetzungskritik und der Vernetzung arabischer und deutschsprachiger Übersetzer*innen mit aktuellen politisch-literarischen Projekten wie »Weiter schreiben«.

FÜR DIE BEWERBUNG ALLE DATEN IM ÜBERBLICK

Seminarleitung: Leila Chammaa & Hebatallah Fathy

Teilnehmer/innen
: 8 - 10 Teilnehmer*innen, zu gleichen Anteilen aus beiden Sprachen; Teilnehmer*innen vom letzten Jahr, Anfänger wie erfahrene Übersetzer*innen sind willkommen

Voraussetzung
: mindestens eine publizierte Übersetzung

Dauer
: FREITAG, 11.5., 15 Uhr bis DIENSTAG, 15.5.2018, 15 Uhr

Ort
: Literaturhaus München, Salvatorplatz 1, 80333 München

Ansprechpartner: Dr. Anne Bitt Gerecke, Tel. 030-25906-543, anne-bitt.gerecke@goethe.de // Dr. Katrin Lange, Tel. 089-291934-23, klange@literaturhaus-muenchen.de

Kosten
: Die Teilnahme am Workshop inklusive Unterkunft bis 15. Mai (für Auswärtige) ist kostenlos. Reisekosten werden erstattet


FOLGENDE BEWERBUNGSUNTERLAGEN SIND EINZUREICHEN

  1. Kurze Biobibliographie
  2. 5 Seiten einer aktuellen, noch nicht abgeschlossenen eigenen Übersetzung (Prosa, Lyrik, Essay, Jugendbuch, Sachbuch usw.). Teilnehmer*innen des letzten Jahres, die noch einmal dasselbe Projekt einreichen, müssen das begründen und einen anderen Textabschnitt einreichen Texte bitte folgendermaßen formatieren: doppelter Zeilenabstand, Zeilennummerierung am linken Rand (Einzug links: 1,25 cm), Raum für Notizen am rechten Rand.
  3. Die entsprechenden Seiten des Originaltextes in Dateiform
  4. Kurze Charakteristik von Autor und Werk (1 Seite)
  5. Welche Fragen in Bezug auf den Text sollen besprochen werden?

Bewerbungsschluss: 5. März 2018
Bitte alle Bewerbungsunterlagen mit dem Namen des Bewerbers kennzeichnen und per Email einsenden an:
anne-bitt.gerecke@goethe.de


ZUM PROGRAMM DES SEMINARS

Neben der ausführlichen Besprechung der eingereichten Übersetzungen gibt es

  • Jeden Tag »Generelles am Morgen« zu grammatischen und stilistischen Fragen
  • Einen Workshop zur Übersetzungskritik und Techniken der Überarbeitung
  • Besuch eines Münchner Verlags
  • Erfahrungsaustausch mit Übersetzern und Literaturvermittlern
  • Planung gemeinsamer Arbeitsprojekte mit »Weiter Schreiben« (www.weiterschreiben.jetzt)


Eine Veranstaltung von Literaturhaus München und Litrix.de im Rahmen des ViceVersa-Programms von TOLEDO, ein Programm der Robert Bosch Stiftung und des Deutschen Übersetzerfonds. Die Werkstatt wird gefördert vom Auswärtigen Amt und vom Goethe-Institut.

Ausschreibung VICE VERSA (pdf)
Detaillierte Informationen (pdf)

Zurück