Aktuelle Reihen

Literatur über Literatur

Montag, 6.11.2017, 20.00 Uhr, Bibliothek Wer war Ingeborg Bachmann? Eine Biographie in Bruchstücken Ein Abend mit Ina Hartwig

Literatur(außer)haus

Freitag, 29.9.2017, 19.00 Uhr, Saal Münchner Literaturstipendien 2017 Preisverleihung & Lesungen
Freitag, 20.10.2017, 20.00 Uhr, Herkulessaal Die rothaarige Frau Lesung mit Orhan Pamuk
Freitag, 10.11.2017, 20.00 Uhr, Hochschule für Musik und Theater München (großer Konzertsaal) München Lesung mit Robert Harris

Jour-Fixe der Freunde

Mittwoch, 27.9.2017, 16.30 Uhr, dtv, Treffpunkt wird noch bekannt gegeben  Ausverkauft Traditionsverlag – quo vadis? Marketing bei dtv Besuch des Verlages dtv
Donnerstag, 26.10.2017, 19.00 Uhr, Seminar (3. OG) DIE EIGENE GESCHICHTE SCHREIBEN DIE FREUNDE TREFFEN DIE AUTORIN SANDRA HOFFMANN
Mittwoch, 15.11.2017, 19.00 Uhr, Gasteig  Ausverkauft DIE FREUNDE SIND EINGELADEN… …ZUR ERÖFFNUNG DES LITERATURFESTS MÜNCHEN

Freunde lesen!

Donnerstag, 12.10.2017, 19.00 Uhr, Seminar (3. OG) LESEKREIS DER FREUNDE OSKAR MARIA GRAF: »DAS LEBEN MEINER MUTTER«
Montag, 20.11.2017, 19.00 Uhr, Seminar (3. OG) OPEN CIRCLE ULRIKE EDSCHMID: »EIN MANN DER FÄLLT«

Literaturhandlung live

Dienstag, 26.9.2017, 20.30 Uhr, Saal (Foyer-Bar ab 19.30 Uhr)  Ausverkauft Hotel Laguna. Meine Familie am Strand Lesung mit Alexander Gorkow & Matthias Brandt
Mittwoch, 11.10.2017, 20.00 Uhr, Bibliothek Der Muslim und die Jüdin – Geschichte einer Rettung in Berlin Ein Abend mit Ronen Steinke

Klassiker des Monats

Dienstag, 26.9.2017, 19.00 Uhr, Bibliothek (Einlass & Bar ab 18.30 Uhr) Der englische Proust Anthony Powell, gelesen von Thomas Loibl
Donnerstag, 19.10.2017, 20.00 Uhr, Saal (Foyer-Bar ab 19 Uhr) Homer: ›Ilias‹ Ein Abend mit Jan Philipp Reemtsma & Kurt Steinmann

Tour de France: Bayern2-Afterworks

Dienstag, 26.9.2017, 18.30 Uhr, Foyer Von Paris nach Bamako. Die Bayern 2-Afterworks Jean Echenoz ›Unsere Frau in Pjöngjang‹, gelesen von Ulrike Kriener
Dienstag, 10.10.2017, 18.30 Uhr, Foyer Von Paris nach Bamako. Die Bayern 2-Afterworks Aya Cissoko ›Ma‹, gelesen von Valery Tscheplanowa