31. Juli 2017 bis 20. Juni 2018

Die große Tour

Romane schreiben. Seminar in drei Teilen

Hier werden junge Autorinnen und Autoren gefördert und gefordert. Anders als bei festen Studiengängen bietet die Bayerische Akademie des Schreibens Seminare in verschiedenen Genres an. Bewerben kann sich, wer nicht älter als 40 Jahre ist, über eine längere Schreiberfahrung verfügt, möglichst erste Publikationen vorweisen kann und gerade einen Roman schreibt.

Die große Tour

Im Juli beginnt ein dreiteiliges Seminar für Romanautoren, das die Autorin Annette Pehnt und der Lektor Günther Eisenhuber leiten werden. Vom ersten bis zum letzten Satz, von den Entwürfen bis zum Ende erhält man hier Gelegenheit, seinen Roman in den verschiedenen Stadien mit Experten und jungen Kolleginnen und Kollegen zu diskutieren. Es geht um das literarische Schreiben als Kunst und Handwerk. Vor allen Dingen aber geht es um den eigenen Weg zum letzten Satz, um die Potenziale des Textes und um zeitgemäße Möglichkeiten, Autor zu werden.

Bewerbungsschluss: 15. Juni 2017

Bewerbung bitte in dreifacher Kopie mit
ausgefülltem Bewerbungsformular (pdf)
• tabellarischem Lebenslauf
• Publikationsliste
• Exposé
• Textprobe von 15 Normseiten
(bitte der Anfang des Romans)

»Romane schreiben«
Seminar in drei Teilen
Leitung: Annette Pehnt (Schriftstellerin) und Günther Eisenhuber (Lektor, Jung und Jung Verlag, Salzburg)
I. Teil 31. Juli – 4. August 2017
II. Teil 22. – 26. November 2017
III. Teil 16. – 20. Juni 2018
Ort: Der erste und dritte Teil des Seminars finden im Literaturhaus München statt, der zweite Teil im Literaturarchiv Sulzbach Rosenberg.
Kosten für den Seminarplatz, Hotel und Verpflegung: 200,- Euro pro Seminarblock

Bewerbungsunterlagen an/Informationen bei:
Dr. Katrin Lange
Tel. 089-29 19 34-23
klange@literaturhaus-muenchen.de

Die Bayerische Akademie des Schreibens ist eine Kooperation der Stiftung Literaturhaus, mit dem Literaturarchiv Sulzbach- Rosenberg und mit dem Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst.