Autoren Live Erleben!

Für unseren 20. Geburststag
Machen wir uns schön für Euch.
Demnächst mehr.

Weiter gehts!

Seminare an bayerischen Universitäten

Für wen ist das?

Eingeschriebene Studierende aller Fachrichtungen (ausgenommen sind Senior-Studierende) der beteiligten Universitäten (s.u.) können sich um die Teilnahme bewerben. Wir wünschen uns sowohl Studentinnen und Studenten, die schon länger selbst literarisch schreiben und ihr schriftstellerisches Handwerkszeug erweitern möchten, als auch solche, die über das Schreiben ihr Verständnis von Literatur vertiefen möchten. Pro Kurs werden 9 – 10 Teilnehmer ausgewählt. Jeder der beiden Kurse umfasst drei Wochenenden, an denen man sich an einer der beteiligten Universitäten trifft.

Die Teilnahme, inkl. der Übernachtungen, ist kostenlos. Nur die Reisekosten müssen im Regelfall selbst getragen werden.

Was geschieht da?

Die Kurse sind ein geschützter Raum, in dem hauptsächlich über die selbst verfassten Texte gesprochen wird – dazu zählen die eingereichten Schreibaufgaben, die Erzählung, die im Laufe des Seminars entstehen soll, sowie die handwerklichen Übungen, die das Schreiben begleiten. Jeder Schreibende ist zuerst Leser. Deshalb sind diese Diskussionen eng verknüpft mit ausgewählten Lektüren. Daneben gibt es Workshops mit eingeladenen Referenten (hauptsächlich Autoren oder auch Journalisten, Übersetzer, Verlagsmitarbeiter).

Wie bewirbt man sich?

Für die Bewerbung sind einzureichen (postalisch und in vierfacher Ausführung):

  • tabellarischer Lebenslauf
  • eine Szene oder Geschichte zu der gestellten Schreibaufgabe im Umfang von 3 – 5 Normseiten
  • fakultativ dazu: einen (Ausschnitt eines) anderen eigenen Prosatext(es) (bis 15 Seiten)

Bayerische Akademie des Schreibens

Wo bewirbt man sich? Bis wann?

Der Bewerbungsschluss für die im Januar 2018 beginnenden Seminare an den bayerischen Universitäten endet am 1. August 2017.
Die Bewerbung ist postalisch in vierfacher Ausführung einzureichen bei der jeweiligen Universität.

Alle aktuellen Ausschreibungen der Bayerischen Akademie & bereits laufende Seminare finden sich unter
» Aktuelle Ausschreibungen
» Laufende Seminare

Universität Augsburg
Neuere Deutsche Literaturwissenschaft
mit dem Schwerpunkt Ethik
Prof. Dr. Stephanie Waldow
Universitätsstraße 10, 86159 Augsburg
Tel. 0821-598-5752
Fax 0821- 598-5501
stephanie.waldow@phil.uni-augsburg.de

Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Prof. Dr. Friedhelm Marx
Neuere deutsche Literaturwissenschaft
An der Universität 5, 96047 Bamberg
Tel. 0951 - 863-2120
friedhelm.marx@uni-bamberg.de

Universität Bayreuth
Prof. Dr. Martin Huber
Neuere deutsche Literaturwissenschaft
Universitätsstr. 30, 95447 Bayreuth
Tel. 0921 - 55 -3611
martin.huber@uni-bayreuth.de

Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg
Prof. Dr. Cornelia Ortlieb
Lehrstuhl für Komparatistik
Bismarckstraße 1 B, 91054 Erlangen 
Tel. 09131 - 85-22352
Cornelia.ortlieb@fau.de

Ludwig-Maximilians-Universität München
Prof. Dr. Clemens Pornschlegel
Department I
Schellingstr. 3/RG, 80799 München
Tel. 089 - 2180 2909
clemens.pornschlegel@germanistik.uni-muenchen.de

Technische Universität München
Dr. Fred Slanitz
Carl von Linde-Akademie
Arcisstr. 21, 80333 München
Tel. 089 - 289 25368
slanitz@tum.de

Universität Regensburg
Prof. Dr. Jürgen Daiber
Institut für Germanistik, Philosophische Fakultät IV
Neuere deutsche Literaturwissenschaft
93040 Regensburg
Tel. 0941 - 943-3445
juergen.daiber@sprachlit.uni-regensburg.de