Sa 17.2.18 // 18 Uhr // Saal
Das Kassandra-Phänomen

Georgische Politik & Literatur

Ein Abend mit Giorgi Kvirikashvili, Mikheil Janelidze, Mikheil Giorgadze, Levan Izoria und den Autoren Zurab Karumidze, Aleksandre Kartozia & Aka Morchiladze

Im Rahmen der Münchner Sicherheitskonferenz findet auch in diesem Jahr eine Veranstaltungsreihe zum Thema Politik und Literatur statt. Mit Blick auf die Rolle Georgiens, als Gastland der diesjährigen Frankfurter Buchmesse, wird S.E. Giorgi Kvirikashvili, Premierminister von Georgien, zu einem Abend einladen.

POLITIK: Giorgi Kvirikashvili (Premierminister Georgien), Mikheil Janelidze (Vice-Premier & Außenminister), Mikheil Giorgadze (Minister für Kultur & Sport) & Levan Izoria (Verteidigungsminister)

LITERATUR: Zurab Karumidze (»Dagny oder Ein Fest der Liebe«, aus dem Englischen von Stefan Weidle, Weidle Verlag 2017), Aleksandre Kartozia & Aka Morchiladze (»Reise nach Karabach«, Aus dem Georgischen von Iunona Guruli, Weidle Verlag // »Santa Esperanza«, 2006 bei Pendo und Ende 2017 neu beim Mitteldeutschen Verlag erschienen)

Moderation: Knut Cordsen (Bayerischer Rundfunk)

Anschliessend Empfang mit georgischem Wein.

SPRACHE: ENGLISCH
Veranstalter: Münchner Sicherheitskonferenz // Giorgi Kvirikashvili, Premierminister von Georgien
Eintritt frei