Freitag, 19.5.2000, 20.00 Uhr, Saal/Foyer

Ein Ort fernab der Welt

Lesung mit J.M.G. Le Clézio

In drei kunstvoll miteinander verwobenen Handlungssträngen, die von der Gegenwart bis weit in die Kolonialzeit reichen, erzählt Le Clézio in wunderbar klarer Sprache die Geschichte der Familie Archambau. Er entführt den Leser in eine fremde Welt, nimmt ihn mit auf Spurensuche in der Ferne. Dieser poetische Roman, Familiensaga und Abenteuergeschichte in der Tradition Joseph Conrads und R. L. Stevensons, führt auf eine kleine tropische Insel vor Mauritius im Indischen Ozean im Jahre 1891. Für die Brüder Jacques und Léon Archambau, deren ungewöhnliches Schicksal J. M. G. Le Clézio erzählt, ist die Insel Hölle und Paradies zugleich.

Lesung des deutschen Textes und Moderation: Uli Wittmann