Mittwoch, 9.4.2008, 00.00 Uhr, Bibliothek

Seine Frau

Lesung mit Hanne-Vibeke Holst

Linda Lykke Jacobsen, die Frau des dänischen Finanzministers, verfolgt am Wahlabend die Niederlage seiner Partei in ihrer Villa vor dem Fernseher. Sie weiß, dass er seine Frustration später an ihr auslassen wird. Die private Tragödie einer Ehe, die Geschichte einer jungen Politikerin zwischen zwei Lagern und das Schicksal einer begabten, türkischen Studentin zwischen den Kulturen werden in dem neuen Roman von Hanne-Vibeke Holst (Deutsch von Hanne Hammer) kunstvoll miteinander verknüpft. Die Geschichte einer Frau, die trotz vieler Zweifel und Rückschläge den Mut aufbringt, sich aus einer Ehe zu befreien, die für sie jahrelang die Hölle war.

Die Autorin, geboren 1959, ist Friedensbotschafterin bei der internationalen Organisation für Menschenrechte UNFPA und eine der erfolgreichsten Autorinnen Dänemarks. Mit ihrem neuesten Roman stand sie monatelang in Dänemark, Schweden und Norwegen auf den Bestsellerlisten. Hanne-Vibecke Holst ist dreifache Mutter und lebt in Kopenhagen (zur dänischen Website von Hanne-Vibeke Holst).

Moderation: Sonja Laubach-Hintermeier
Lesung des deutschen Textes: Nina Petri

Eine Veranstaltung der Reihe Nordische Literatur