Sonntag, 16.11.2008, 20.00 Uhr, Saal

Mafia

Petra Reski im Gespräch mit Giovanni di Lorenzo

Die Morde von Duisburg haben eine unbequeme Wahrheit ans Licht gebracht: Die Mafia ist auch in Deutschland eine Gefahr für Staat und Gesellschaft. Wie funktioniert diese ganz und gar nicht »ehrenwerte Gesellschaft«? Petra Reski lebt seit zwanzig Jahren in Italien. Aufgrund ihrer langjährigen Recherchen und ihrer Insiderkenntnisse gilt die Journalistin als Spezialistin in Sachen Mafia. Sie weiß, wie Antimafia-Staatsanwälte und Ermittler ausgeschaltet werden sollen, und beobachtete involvierte Politiker aus nächster Nähe.
Im Gespräch mit ZEIT-Chefredakteur Giovanni die Lorenzo beschreibt sie, wie die Verbrecherorganisation auch bei uns im großen Stil ihren schmutzigen Geschäften nachgeht.