Dienstag, 22.9.2009, 18.00 Uhr, Foyer

China unterwegs (1) - Afterwork-Lesung

»Der Bartwettkampf« von Mo Yan, gelesen von Ulrike Kriener

Ein Opern-Mime und ein Provinz-Präfekt, zwei Männer, zwei Bärte – und wer ist der schönste im ganzen Land? Den Bartwettkampf entscheidet die Liebe, in Gestalt der Tochter des einen, die für den andern votiert, blind vor Glückseligkeit. Eine Provinz-Posse aus dem opulenten historischen Roman »Die Sandelholzstrafe« von Mo Yan, 50 Jahre alt und weltberühmt, seit Zhang Yimou »Das rote Kornfeld« verfilmte. »Wenn ich einen Nobelpreis verleihen könnte, ginge er an Mo Yan«, sagte Kenzaburô Ôe, Japans Literaturnobelpreisträger. Aber Mo Yan, bleibt bescheiden: »Ich bin ein Bauer, der schreibt«.

Sie hören die Lesung in der Sendung »radioTexte – Das offene Buch« auf Bayern 2 am 27.9. um 11 Uhr

Moderation: Cornelia Zetzsche (Bayerischer Rundfunk)

Eine Veranstaltung der Reihe China unterwegs