Dienstag, 20.10.2009, 00.00 Uhr, Foyer

China unterwegs (5) - Afterwork-Lesung

Yang Lian: Gedichte und »Berliner Reflexionen«

»Wenn wir lügen, zucken Tigerstreifen durch die Nacht. Die Laternen haben die Wege verhökert. Seitdem vertreten Lügen Passanten unterwegs«.

So beginnt »Das Lügenspiel«, ein Gedicht des chinesischen Dissidenten und Lyrikers Yang Lian, der von den Erfahrungen des Exils berichtet, die Grenzen der Sprache auslotet, von Liebe, Vergänglichkeit und Tod schreibt. In seinen »Berliner Reflexionen« vergleicht Yang Lian das Jahr 1989 in Deutschland und den Mai 1989 in Peking mit dem Massaker auf dem Platz des Himmlischen Friedens. Nach der Niederschlagung der Demokratiebewegung verließ Yang Lian sein Land, lebte vorübergehend in Deutschland und heute in London.

Sie hören die Lesung in der Sendung »radioTexte – Das offene Buch« auf Bayern 2 am 25.10. um 11 Uhr

Moderation: Cornelia Zetzsche (Bayerischer Rundfunk)

Eine Veranstaltung der Reihe China unterwegs