Mittwoch, 14.4.2010, 00.00 Uhr, Saal

Markt ohne Moral

Ein Abend mit Susanne Schmidt

Die Finanzkrise hat die Welt an den Rand des Abgrunds geführt. Nur ein international koordiniertes Vorgehen konnte den völligen Kollaps der Weltwirtschaft verhindern. Doch wenn Banker und Spekulanten einfach zur Tagesordnung zurückkehren, könnten die Folgen verheerend sein.
Susanne Schmidt, geboren 1947, ist promovierte Nationalökonomin. Sie arbeitete mehr als dreißig Jahre lang in der Londoner City, dem neben der Wall Street weltweit wichtigsten Finanzplatz. Zwanzig Jahre lang war sie in leitender Funktion für internationale Bankhäuser tätig, die letzten zehn Jahre war sie Moderatorin und Kommentatorin des Börsensenders Bloomberg-TV. Susanne Schmidt lebt außerhalb Londons auf dem Land.
In ihrem aktuellen Buch warnt sie vor dem nächsten großen Crash. Mit Ulrich Schäfer, Leiter des Wirtschaftsressorts der SZ, diskutiert sie über Risiko, Kontrolle und Moral.

Moderation: Ulrich Schäfer (Süddeutsche Zeitung)