Montag, 14.3.2011, 00.00 Uhr, Saal

Das Leben ist kein Streichelzoo. Fiese Fabeln

Lesung mit David Sedaris und Gerd Köster

Seine autobiographischen Bücher hat Bestsellerautor David Sedaris längst als literarisches Genre etabliert. Aber er kann auch anders, denn das Leben ist kein Streichelzoo. Davon können die Tiere, die Sedaris in seinen sechzehn subtil fiesen und wahrhaft komischen Geschichten auftreten lässt, ein Lied singen.
Bleischwer senkt sich peinlich berührtes Schweigen über den Friseursalon des Pavians, der seine Kundin, eine Katze, gerade leichtfertig durch eine Bemerkung über Körperpflege mit der Zunge verstört hat. Guten Mutes folgt das Schaf auf der Weide den Meditationsübungen einer Krähe, nicht ahnend, dass die Sache für sein kleines Lämmchen nicht gut enden wird. Ungläubig lauscht die Laborratte im Käfig den Theorien eines Neuzugangs, wonach körperliche Gesundheit lediglich eine Frage der positiven Einstellung ist.
In virtuosen Fabeln leuchtet Sedaris zielsicher und haarsträubend die kleinen Peinlichkeiten und großen Katastrophen des Lebens aus, denen kein Tier – und kein Mensch – entrinnen kann. Auch diesmal kommt Davis Sedaris zusammen mit dem großartigen Schauspieler und Musiker Gerd Köster ins Literaturhaus.
Veranstaltung in englischer und deutscher Sprache