Mittwoch, 10.10.2012, 19.30 Uhr, Julius Bär Bank (Brienner Straße 1)

Der Geldkomplex

Lisa Wagner liest Gräfin Franziska zu Reventlow

Das kurze Leben der Fanny zu Reventlow (1871-1918) war von ständigen Geldsorgen überschattet. Sie schrieb ihren Briefroman »Der Geldkomplex« nach dem Bankrott ihrer Hausbank und widmete ihn ihren Gläubigern. Selbstironisch beschreibt sie den ewigen Kampf um das nötige Geld, das Ausgeben desselben mit leichter Hand – und auch das Versteckspiel, wenn mal wieder die Miete fällig war. Das alles ist charmant, komisch, kapriziös – und doch ahnt der Leser hinter dem Lächeln die Angst.

Veranstalter: »Bank Julius Bär« in Kooperation mit dem Brienner Quartier e.V. und der Stiftung Literaturhaus
Eintritt frei (Anmeldung unter gabriele.helminger@juliusbaer.com, die Platzanzahl ist begrenzt)

Eine Veranstaltung der Reihe Quartier-Lesungen