Freitag, 16.11.2012, 19.30 Uhr, Saal Ausverkauft

Seelenlandschaften

Ein Abend mit Christoph Ransmayr

Christoph Ransmayr - ein großartiger, charismatischer Vorleser!
Um das Audio zu hören, brauchen Sie einen Flash-Player und aktiviertes Javascript.
Christoph Ransmayr liest aus dem Atlas eines aenglichsten Mannes.MP3

In seinem »Atlas eines ängstlichen Mannes« zieht es Christoph Ransmayr in ferne Kontinente, an vertraute Plätze – und stets führt die Reise an den verborgensten aller Orte: ins eigene Ich.

Ein Wanderer kommt, sieht und erinnert sich: Siebzig Mal hebt Christoph Ransmayrs literarisches Alter Ego an, um Bilder und Geschichten heraufzubeschwören, die sich in seinem Gedächtnis eingebrannt haben. Im Universum des Sehnsüchtigen befreien sich Zeit und Raum aus ihrem Gefüge: Ein verfallener Bootssteg an einem brandenburgischen See kann neben einem Pfahlbau am Oberlauf des Jangtsekiang aus dem Wasser ragen, von den Passhöhen des Himalaya lässt sich bis zu den Inseln der Südsee blicken. Auch wenn die Welt längst vermessen ist: Die Streifzüge, die einzig dem inneren Kompass folgen, bleiben Abenteuer. Und vor diesen schreckt auch der „ängstliche Mann“ nicht zurück, denn obwohl er mit allem rechnet, geht er, wenn auch manchmal unsicher, wenn auch manchmal bange und zweifelnd, seiner Wege.

In Zusammenarbeit mit der Glockenbachbuchhandlung
Eintritt: Euro  12.- / 10.-

Eine Veranstaltung der Reihe Literaturfest München 2012: forum:autoren