Samstag, 11.5.2013, 20.00 Uhr, OskarMaria

Paris, Paris

Jazz Manouche mit Max Meinhardt

Max MeinhardtIm Rahmen der Langen Nacht der Musik präsentiert das Literaturhaus München gleich auf zwei Ebenen bis 1 Uhr ein außergewöhnliches Programm.
Im OskarMaria, der Brasserie des Literaturhauses, spielen Max Stahlschmidt (Gitarre), Daniel Fischer (Gitarre) und Antonia Dering (Kontrabass, Gesang) in der Tradition Django Reinhardts: Swingklassiker, traditionelle Gypsy Walzer, Bossas und überraschend Zeitgenössisches. Lebendig und sinnlich, frivol und charmant – Max Meinhardt spielt jungen Jazz Manouche und holt gleichzeitig das Paris der 1920er Jahre ins Literaturhaus. Dazu gibt es französische Küche im Restaurant oder einfach einen Pastis an der Bar.
Im Foyer (3. Obergeschoss) gibt es zeitgleich Jazz & Lyrik in der »Steinway-Lounge«.

Veranstalter: Brasserie OskarMaria, Stiftung Literaturhaus
Eintritt: Euro 15.-.

Das Ticket gilt als Eintrittskarte für alle beteiligten Spielstätten sowie als Fahrkarte für die MVG-Shuttlebusse.

Das Kombiticket hat die Form eines Bändchens und wird am Abend am Handgelenk fixiert, Vordrucke von München Ticket werden an der ersten Kasse in ein Bändchen umgetauscht. Damit das Bändchen gültig wird, muss es um das Handgelenk befestigt sein.
Im Literaturhaus können Sie die Tickets in der Ausstellungsgalerie im Erdgeschoss erhalten, bekommen sie aber auch an jeder anderen Vorverkaufstelle.

Eine Veranstaltung der Reihe Die Lange Nacht der Musik 2013