Donnerstag, 12.9.2013, 20.00 Uhr, Saal

Die Schlafwandler. Wie Europa in den Ersten Weltkrieg zog

Ein Abend mit Christopher Clark und Gerhard Hirschfeld

Christopher Clark: »Die Schlafwandler«Es galt als ausgemacht, dass das deutsche Kaiserreich die Hauptverantwortung am Ausbruch des Ersten Weltkriegs trug – doch Christopher Clark kommt zu einer anderen Einschätzung: Misstrauen, Fehleinschätzungen, Überheblichkeit, Expansionspläne und nationalistische Bestrebungen führten zu einer Situation, in der ein Funke genügte, einen verheerenden Krieg auszulösen. Christopher Clarkes neues Buch (Deutsch von Norbert Juraschitz) ist eine der wichtigsten Sachbuch-Neuerscheinungen des Herbstes. Er stellt es zusammen mit Gerhard Hirschfeld, Professor für Neuere Geschichte in Stuttgart, vor.

 

Moderation: Johan Schloemann (Süddeutsche Zeitung)

Veranstalter: DVA, Stiftung Literaturhaus
Büchertisch: Buchhandlung Hugendubel
Eintritt: Euro 9.- / 7.-

Eine Veranstaltung der Reihe 100 Jahre Erster Weltkrieg