Mittwoch, 16.10.2013, 20.00 Uhr, Saal

Helene Hegemann & Else Buschheuer

»Jage zwei Tiger« & »Zungenküsse mit Hyänen«

Helene Hegemann (© Jim Rakete) & Else Buschheuer (© Milena Schloesser)In »Jage zwei Tiger« (Hanser Berlin) erzählt Helene Hegemann von der Suche nach Wahrheit in einer zersplitternden Umwelt, in der individuelle Selbstverwirklichung oberstes Ziel ist, aber Schein und Realität nicht mehr klar zu trennen sind. Ist das Leben ein Traum, der Körper Einbildung und die Liebe eine Projektion?
Lasterhaft Liebende im Großstadtdschungel, ein Prachtexemplar des aussterbenden weißen Mannes und die schönste Leiche der Saison – ist Else Buschheuers neuer Roman (Aufbau Verlag) ein modernes Märchen? Eine Burleske? Oder einfach nur pure Lesefreude?

2 Autorinnen + 2 Bücher + 1 Tiger + 1 Hyäne = 1 spannende Begegnung!

Veranstalter: Stiftung Literaturhaus
Büchertisch: Litheratur Moths
Eintritt: Euro 9.- / 7.-

»Ein wildes, alle Maßstäbe von Konsistenz und Ausgewogenheit mit voller Absicht sprengendes Buch. ... Ein umfassendes (Anti-)Gesellschaftspanorama, das vom Wanderzirkus bis zur High Society reicht. Und ein großes, bewegendes, oftmals finsteres Lesevergnügen.« (Eva Behrendt (die tageszeitung) über Helene Hegemanns »Jage zwei Tiger«)

 

»Else Buschheuer hat in ihrem Roman Eisberge des Erschreckens (…) mit gut gelaunter Hemmungslosigkeit versenkt.« (Focus)

 

Eine Veranstaltung der Reihe Begegnungen