Donnerstag, 13.2.2014, 20.00 Uhr, Saal

glaube!

Ein Abend mit Kardinal Marx und Alfred Grosser

Reinhard Marx: glaube!In der modernen Welt wird dem Glauben unterstellt, dass er mit Freiheitsverlust einhergehe. Doch das Gegenteil ist der Fall – dieser Überzeugung ist der Erzbischof von München und Freising, Kardinal Reinhard Marx. Mit Charisma und Überzeugungskraft plädiert er für einen aufgeklärten Glauben – wohl wissend, dass der Zweifel nie weit entfernt ist, wenn Glaube und Vernunft zusammenkommen.
Sein Gesprächspartner ist Alfred Grosser, deutsch-französischer Publizist, Soziologe und Politikwissenschaftler.

Moderation: Matthias Drobinski (Süddeutsche Zeitung)


»In der Kürze dieses Buches liegt daher durchaus eine gewisse  Würze, wo in konsequenten Schritten gute Gründe des Glaubens entfaltet werden.« (Die Tagespost (05.10.2013))

»In seinem Büchlein „glaube!“ fordert er die Kirche auf, alles zu tun, um die Kluft zwischen Schein und Sein, zwischen heuchlerischer Fassade und der frohen Botschaft zu überwinden.« (Der Tages-Anzeiger (30.10.2013))
Veranstalter: Kösel Verlag, Stiftung Literaturhaus
Büchertisch: Büchergalerie Westend
Eintritt: Euro 9.- / 7.-

Eine Veranstaltung der Reihe MitDenken