Dienstag, 27.5.2014, 19.30 Uhr, Bibliothek

Mit dieser Welt muss aufgeräumt werden

Lesung und Gespräch mit Marjana Gaponenko, Karl-Markus Gauß, Lukas Hammerstein und Angela Krauß

Das Netzwerk der Literaturhäuser hat 23 Autoren aus ganz Europa beauftragt, Städtebilder Benjamin‘scher Prägung zu entwerfen. Sie fragen danach, was die Menschen 1914, vor und mit Beginn des Ersten Weltkrieges, bewegt hat, was sie notierten und welche Schlagzeilen die lokale Presse bestimmten. Auch forschen sie den Debatten nach, die in den Salons, Hinterzimmer oder auch auf offener Straße geführt wurden, und weben so an einem kleinmaschigen Netz zeitgeschichtlicher Ereignisse.
Entstanden ist eine außergewöhnliche Anthologie, eine Neuvermessung Europas aus literarischer Sicht. Vorgestellt wird sie heute Abend in Lesung und Gespräch mit Marjana Gaponenko, Karl-Markus Gauß, Lukas Hammerstein und Angela Krauß.

Moderation: Reinhard G. Wittmann

Veranstalter: Stiftung Literaturhaus im Netzwerk der Literaturhäuser literaturhaus.net, »die horen« im Wallstein Verlag.
Gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes
Eintritt: Euro 9.- / 7.-

›› weitere Infos & alle Termine des europäischen Autorenprojektes

Eine Veranstaltung der Reihe 100 Jahre Erster Weltkrieg