Mittwoch, 5.11.2014, 19.00 Uhr, Saal

So auf Erden

Lesung mit Davide Enia und Albert Ostermaier

Davidùs Vater starb kurz vor seiner Geburt, und so sind es seine Mutter, seine Großeltern und sein hünenhafter Onkel, die ihn aufziehen. Die Jahre vergehen. Von Onkel Umbertino lernt Davidù die Liebe zum Boxen und zum Meer. Von seiner Großmutter, einer Lehrerin, die Liebe zu den Worten und zum Erzählen. Von Großvater Rosario, dem großen Schweiger, die Liebe zu den Pflanzen und zum Kochen. Und von Nina - von Nina lernt er einfach die Liebe. Eine Liebe, für die er immer wieder kämpfen muss - vor allem gegen sich selbst. Als Davidù schließlich für das Finale in den Ring steigt, geht es um viel mehr als nur die italienische Meisterschaft ...

Ein kraftvolles Debüt (Übersetzt von Moshe Kahn), gewalttätig und lyrisch zugleich. Stilistisch zieht Enia meisterhaft sämtliche Register: Tragik, Komik, Ironie, Poetik, Realismus. Es ist die Sprache Palermos, die wir hier hören: hart und poetisch zugleich. Und es ist die Sprache des Erzählers Davidù, der als Boxer im Ring den Namen »Der Poet« trägt. So entsteht ein Roman, in dem Trauriges und Episches, Schönes und Wildes sich zu einer unvergesslichen Geschichte fügen.
Davide Enia steigt heute Abend mit Albert Ostermaier in den Ring, einem der bekanntesten deutschsprachigen Poeten.

Moderation: Marion Bösker
Dolmetscherin: Martina Kiderle

Büchertisch: ItalLibri
In deutscher und italienischer Sprache

Veranstalter: Istituto italiano di cultura, Stiftung Literaturhaus, Berlin Verlag
Eintritt: Euro 10.- / 8.-

Und außerdem:

Boxen in München? Unbedingt im BOXWERK!