Mittwoch, 29.7.2015, 19.30 Uhr, Saal & Foyer (Einlass ab 19 Uhr) Ausverkauft

Gehe hin, stelle einen Wächter

Ein Harper-Lee-Abend mit Nina Kunzendorf

Harper Lee wurde für »Wer die Nachtigall stört«, erschienen 1960, mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnet, der Roman war ein Welterfolg und gilt noch heute als eines der großen Werke der amerikanischen Literatur. Nun wurde – zur Überraschung der Autorin selbst! – ein unveröffentlichtes Manuskript entdeckt: »Geh hin, stelle einen Wächter« (im Original »Go Set a Watchman«, nach Jesaja 21,6), ist, wenngleich zuerst geschrieben, die Fortsetzung von »Wer die Nachtigall stört«. Es erzählt die bewegende Vater-Tochter-Geschichte von Scout, die mittlerweile in New York lebt, und Atticus, den unkonventionellen Anwalt. Wir feiern diesen spektakulärer Fund (Deutsch von Ulrike Wasel & Klaus Timmermann, DVA) gemeinsam mit Nina Kunzendorf, die ab 20.30 Uhr Auszüge aus dem Roman lesen wird. Zuvor (ab 19.30 Uhr) nimmt uns die Münchner »Titus Waldenfels Band« mit an den Mississippi. Und ab 22 Uhr zeigen wir die oscarprämierte Verfilmung von Harper Lees Welterfolg mit Gregory Peck in der Hauptrolle.
Aufgrund des unsteten Wetters verlegen wir diesen als Open Air geplanten Abend in den Saal.
Einlass ab 19 Uhr.
Bewirtung & Musik vor Beginn der Lesung & in der Pause im Foyer. 
Lesung & Film im Saal.

Einführung: Felicitas von Lovenberg (FAZ)
Lesung: Nina Kunzendorf
Musik: »Titus Waldenfels Band«

Veranstalter: Stiftung Literaturhaus
Eintritt: Euro 12.- / 8.- (Snacks & Getränke extra, der Eintritt zum Film ist frei)

Eine Veranstaltung der Reihe SommerLese