Montag, 7.12.2015, 20.00 Uhr, Bibliothek

Denn wir haben Deutsch: Martin Luther als Übersetzer

Ein Abend mit Anne Birkenhauer, Susanne Lange & Josef Winiger

Martin Luthers Sprachkunst lebt nicht zuletzt aus dem Geist einer selbstbewussten übersetzerischen Position. Literaturübersetzer und Schriftsteller befragen in dem Band »Denn wir haben Deutsch. Luthers Sprache aus dem Geist der Übersetzung« (Verlag Matthes & Seitz Berlin) den Sprachschöpfer und Sätzebauer Luther. Sie untersuchen den Reichtum seines Sprachregisters und erkunden Satzbau und Metaphorik. Und sie beklagen, welch Schindluder mit Luthers Idee vom »guten Deutsch« in der Geschichte getrieben wurde.
Der Schauspieler Max Krause liest zu Beginn aus dem »Sendbrief vom Dolmetschen«.

Moderation: Marie Luise Knott
Lesung: Max Krause

Veranstalter: Stiftung Literaturhaus in Kooperation mit dem Münchner Übersetzer-Forum, dem Deutschen Übersetzerfonds und der Evangelischen Stadtakademie München
Büchertisch: Dombuchhandlung
Eintritt: Euro 9.- / 7.-