Montag, 19.9.2016, 19.00 Uhr, Bibliothek

Lesekreis der Freunde

Colm Tóibín: »Nora Webster«

Im ersten Lesekreis der neuen Buch-Saison diskutieren wir den neuen Roman von Colm Tóibín, eine der wichtigsten literarischen Stimmen Irlands. Mit seinem Debüt »Der Süden« (1994) wurde er von der Kritik enthusiastisch gefeiert, mit »Brooklyn« wurde sein letztes Buch höchst erfolgreich verfilmt. In seinem neuen Roman (Hanser Verlag, Deutsch von Giovanni und Ditte Bandini) erzählt Tóibín die Geschichte einer außergewöhnlichen Frau. Es ist das Porträt einer unabhängigen Frau und gleichzeitig das Porträt eines Landes an der Schwelle zu einer neuen Zeit.

Colm Tóibín stellt seinen Roman am Freitag, 16.9., zusammen mit Wiebke Puls und Julia Griem vor! Eine tolle Gelegenheit, den Autor live zu erleben und das Buch - nur wenige Tage später - zu diskutieren!

Moderation: Susanne Nowak

Eine Reihe exklusiv für die Freunde und Förderer des Literaturhauses München
Anmeldung unter freunde@literaturhaus-muenchen.de
oder telefonisch unter 089-29 19 34-28

Eine Veranstaltung der Reihe Freunde lesen!