Montag, 6.3.2017, 20.00 Uhr, Saal

Das Meer und ich waren im besten Alter

Lesung mit Adriana Altaras

»Das Meer und ich waren im besten Alter«»Frisch und mitreißend, unverbraucht und eigenwillig«, so urteilte DIE ZEIT über die Literatur von Adriana Altaras. Auch in ihren neuen Erzählungen (Kiepenheuer & Witsch) bleibt sie sich treu, schreibt von Mut und Zivilcourage, vom Älterwerden und vom Umgang mit Erinnerung. Eine Ehekrise, die am gemeinsamen Bücherregal ausgetragen wird. Ein KZ-Gedenkstättenbesuch mit dem jüngsten Sohn. Nachhilfestunden in türkischer Geschichte beim Fischhändler des Vertrauens. Im Alltag, im Film, in der Literatur und im Theater spürt sie existenziellen Fragen nach, ihre Kurzgeschichten sind Liebeserklärungen an die jüdische Literatur und zugleich Kriegserklärungen an die Angst.
Das Gespräch führt die international renommierte Filmemacherin und Autorin Doris Dörrie (Kuratorin des »forum:autoren« 2017).

Adriana Altaras wurde 1960 in Zagreb geboren, lebte ab 1964 in Italien, später in Deutschland.

Begrüßung: Rachel Salamander
Moderation: Doris Dörrie

Veranstalter: Literaturhandlung, Stiftung Literaturhaus
Eintritt: Euro 12.- / 8.-

Eine Veranstaltung der Reihe Literaturhandlung live