Donnerstag, 25.1.2018, 20.00 Uhr, Saal (Foyer-Bar ab 19 Uhr)

Als wir noch Götter waren im Mai

Ein lyrisch-musikalischer Abend mit Johano Strasser & Fridolin Schley

Engagierter linker Philosoph, langjähriger Präsident des deutschen P.E.N, klarsichtiger Analytiker der aktuellen politischen Situation – und sprachmächtiger Autor und Lyriker: Mit seinem Langgedicht »Der Wind« (Verlag Bibliothek der Provinz) hat Johano Strasser eine beeindruckende neue Form gefunden. Nicht ohne Melancholie blickt der gebürtige Niederländer auf seine Kindheit und seinen bewegten Werdegang zurück. Im Gespräch mit dem Autor Fridolin Schley, der zuletzt mit seiner Flüchtlingsgeschichte »Die Ungesichter« (allitera Verlag) Furore machte, geht es um Poesie und Identität, um Politik und Verantwortung. Musikalisch umrahmt wird der Abend von Harp & Harp: Lilo Kraus, erste Soloharfenistin der Staatsphilharmonie Nürnberg und Chris Schmitt, fränkischer Blues-Virtuose an der Mundharmonika.

Musik: Harp & Harp

Veranstalter: Stiftung Literaturhaus
Eintritt: Euro 12.- / 8.-