Donnerstag, 22.2.2018, 20.00 Uhr, Saal (Foyer-Bar ab 19 Uhr) Ausverkauft

Unter der Drachenwand

Lesung mit Arno Geiger

Arno Geiger »Unter der Drachenwand«Österreich, 1944. Veit Kolbe, Soldat auf Urlaub und in Russland verwundet, verbringt ein paar Monate unter der »Drachenwand« am Mondsee. Er trifft zwei junge Frauen, Margot und Margarete. Sie teilen seine Hoffnung auf ein besseres Leben. Arno Geiger erzählt von Veits Alpträumen, von der seltsamen Normalität des Alltags – und von der Liebe. Der große neue Roman des gefeierten Autors (Hanser Verlag) erzählt vom Schicksal Einzelner – und zugleich von der universellen Macht der Geschichte. Es ist »ein wunderbares, wirklich warmes, eindrucksvolles Buch« (Deutschlandfunk).

Moderation: Katharina Teutsch

Büchertisch: Liebig Buchhandlung
Veranstalter: Stiftung Literaturhaus
Eintritt: Euro 12.- / 8.-

»Das unbeschreibliche, mit nichts zu vergleichende Gefühl, das man empfindet, wenn man überlebt hat. Als Kind der Gedanke: Wenn ich groß bin. Heute der Gedanke: Wenn ich es überlebe. / Was kann es Besseres geben, als am Leben zu bleiben?« (Arno Geiger »Unter der Drachenwand«)