Montag, 26.2.2018, 20.00 Uhr, Bibliothek (1. OG)

Eine tolle idiotische Geschichte à la Balzac

Ein Abend mit Ana Kordzaia-Samadashvili und Sybilla Heinze

Georgien, in diesem Herbst Gastland der Frankfurter Buchmesse, konnte selbst unter Stalin die eigene Sprache und Schrift und seine Traditionen pflegen und bewahren. Nun kommen neue Bücher über das Schwarze Meer und den alten Eisernen Vorhang. Anlässlich eines Übersetzerseminars präsentieren wir eine Sneak-Preview auf dieses literarische Ereignis: Sybilla Heinze, ausgezeichnet mit dem SABA, dem georgischen Preis für Literatur und Übersetzung, hat Ana Kordzaia-Samadashvili übertragen, die ihrerseits Cornelia Funke, Elfriede Jelinek und Ingeborg Bachmann ins Georgische übersetzt hat. Ein Abend über einen sehr besonderen Sprachtransfer.

Moderation: Barbara Lehnerer

Veranstalter: Georgian National Book Center // Münchner Übersetzer-Forum // Stiftung Literaturhaus
Eintritt: Euro 10.- / 7.-