Mittwoch, 1.10.2003, 20.00 Uhr, Galerie

Potsdamer Platz

Lesung mit Buddy Giovinazzo

Auf einer Berliner Baustelle am Potsdamer Platz tobt zwischen türkischen und mafiarussischen Syndikaten ein blutiger Krieg um Großaufträge. Die Killer Tony und Hardy werden nach Berlin entsandt, um entsprechenden Druck auf die Gegenseite auszuüben und damit nimmt eine Dimension an Gewalt und Verwüstung ihren Lauf, von der man in der deutschen Hauptstadt bis dahin noch nicht einmal albträumen konnte. Die grandiosen Dialoge, die witzige Situationskomik und die atmosphärische Dichte lassen den Filmregisseur in dem 196o in New York geborenen Buddy Giovinazzo erkennen. »Potsdamer Platz« (Maas Verlag) ist keine Geschichte für zarte Gemüter. Giovinazzos tiefschwarzer Roman ist extreme Unterhaltungsliteratur, Pulp Fiction für Fortgeschrittene.

Es liest: Edgar Selge (Bayerisches Staatsschauspiel)
Moderation: Dagobert Lindlau

Eine Veranstaltung der Reihe Mörderische Seiten