Mittwoch, 29.9.2004, 00.00 Uhr, Saal Ausverkauft

Der Augenblick der Liebe

Lesung mit Martin Walser

Nach seinem Weggang von Suhrkamp zu Rowohlt erscheint nun Martin Walsers neuer Roman. Gottlieb Zürn, bekannt aus Martin Walsers Romanen »Das Schwanenhaus« und »Die Jagd«, Ex-Makler und Privatgelehrter mit Domizil am Bodensee, erhält Besuch von einer Doktorandin. Sie interessiert sich für seine Aufsätze über den französischen Philosophen LaMettrie und überreicht ihm, er ist erstaunt und merkwürdig geschmeichelt, eine Blume. Sie könnte, wie er sieht, seine Enkelin sein. Und doch vernimmt er sofort das Klirren erotischer Möglichkeiten. Lebensgeschichtliche Ähnlichkeiten zwischen Autor und Protagonist sind kein Zufall, sondern Teil des virtuos inszenierten Spiels um Dichtung und Wahrheit, fiktive und reale Biographien. Der Voyeursfraktion wird bewusst jede Menge Futter vorgeworfen – weshalb sonst sollte Walser so lustvoll Fährten legen, dass selbst der einfältigste Literaturredakteur sein «Seht her!»-Erlebnis hat?
Moderiert wird der Abend von dem Literaturkritiker Jörg Magenau (FAZ, Berlin), der derzeit an einer Biographie über Martin Walser schreibt.

Moderation: Jörg Magenau