Mittwoch, 9.3.2005, 00.00 Uhr, Saal

Venus

Lesung mit Else Buschheuer

Eine Frau steht über der blutigen Leiche eines Mannes und weiß nicht wer, warum und wohin. Wie unter Schock läuft sie barfuss durch die große gleichgültige Stadt, bis rettende Arme sie auffangen.. Was wie ein Krimi beginnt, entwickelt sich zu einer ungewöhnlichen Liebesgeschichte. Die Frau ohne Gedächtnis verliebt sich in ihren Retter, einen Mönch ohne Vergangenheit, der sie an einen seltsamen Ort bringt: God’s Motel, eine skurille Mischung aus Touristenlager und Tempelkirche. Und während sie sich überlegt, wie man einen Mönch rumkriegt, sucht die Stadt eine Mörderin. Else Buschheuer, ehemalige TV-Moderatorin und Reporterin aus Leipzig lebt mittlerweile in New York. In ihrem neuen Roman erzählt sie die ungewöhnlichste Liebesgeschichte, die man sich denken kann: zwischen einer mutmaßlichen Mörderin ohne Gedächtnis und einem Mönch ohne Vergangenheit in einer Stadt, die sich jeden Tag neu erfindet.


Die Moderation des Abends übernimmt ihr Lektor Tilo Eckardt.