Dienstag, 8.3.2005, 00.00 Uhr, Saal Ausverkauft

Leben und Schreiben

Martin Walser liest aus seinen Tagebüchern

Martin Walser liest im Rahmen der Ausstellung »Martin Walser. Nichts ist ohne sein Gegenteil wahr« (siehe Intro) erstmals aus seinen Tagebüchern der Jahre 1951 - 1963. »Leben und Schreiben« ist der Titel, unter dem sie erscheinen sollen. Es ist darin weniger von dem die Rede, was in der Welt passierte, als von dem, was in dem Schriftsteller vorging und wie er schreibend darauf reagierte. Die Entwicklung des Schriftstellers, das ist Inhalt und Thema dieser Tagebücher.

Anschließend Eröffnung der Ausstellung mit den Kuratoren Jörg Magenau und Armin Kratzert & Empfang


Begleitprogramm zur Ausstellung Martin Walser