Montag, 3.7.2006, 00.00 Uhr, Bibliothek

westöstlicherdiwan

»Ilija Trojanow und Quassim Haddad« - Eine literarische Begegnung

Der aus Bahrain stammende Qassim Haddad und Ilija Trojanow nehmen auf dem »westöstlichendiwan« Platz, um das Gespräch zwischen Morgen- und Abendland fortzusetzen. Wie sein Protagonist Richard Burton, der als britischer Kolonialoffizier im 19. Jahrhundert in Indien, Arabien und Ostafrika genau die Orte sucht, an denen sich Kulturen reiben und mischen, ist Ilija Trojanow ein »Weltensammler«, so der Titel seines letzen Romans. Die Begegnung mit fremden Kulturen ist prägend für alle seine Bücher. Ähnlich wichtig ist sie für den vorwiegend als Lyriker hervorgetretenen Qassim Haddad. Aus der Fülle dieser Erfahrungen des Reisens, Lebens, Lesens und Schreibens heraus nehmen sie ihr Gespräch auf.

Infos unter www.westoestlicherdiwan.de

Eine Veranstaltung der Reihe westöstlicherdiwan