Sonntag, 12.11.2006, 00.00 Uhr, Bibliothek

Geliebte Liv

Lesung mit Iván Sándor

Iván Sándor (1930) ist einer der renommiertesten ungarischen Schriftsteller der Gegenwart und Zeitzeuge des ungarischen Volksaufstands. Sein neues Buch erzählt vor dem Hintergrund des Ungarnaufstands 1956 eine berührende Liebesgeschichte. Sándor schildert darin den Verlust von kultureller Identität und die Konsequenzen daraus.

Lesung des deutschen Textes: Stefan Hunstein
Moderation und Übersetzung: Gabor Szasz

Informationen zu Iván Sándor bei S. Back. Agentur für ungarische Literatur

Begleitprogramm zur Ausstellung ungarnaufstand 1956