Dienstag, 5.12.2006, 00.00 Uhr, Glyptothek, KönigsplatzU-Bahnlinie U2

Literaturhaus trifft ... Glyptothek

»Der schnarchende Custos«: Ein Abend mit Durs Grünbein

Als eine entschiedene »Drehung des Kopfes« hat Durs Grünbein das beschrieben, was sein Werk seit Mitte der 90ger Jahre bewegt. Diese Drehung hat seinen Blick für den fundamentalen Bereich der Antike geöffnet - und nicht nur für diesen. Auf physiognomischer Linie durchquert Grünbein in seinen Essays, Reportagen, Erzählungen, Miniaturen und Charterbildern die Zeiten. Seine Antikeporträts zu Seneca und Juvenal sind Schaustücke für die künstlerische Reproduktion einer Epoche, Aischylos' »Die Perser« und »Sieben gegen Theben « und Senecas »Thyestes« hat Grünbein aus dem Griechischen ins Deutsche übertragen.
»Auf einer Marmorbüste herumzuhacken ist keine Kunst, weitaus schwieriger ist es, der Maserung der Oberfläche mit dem Finger zu folgen, die so vieles bedeuten kann.« schrieb er.
Das Literaturhaus ist nun zum ersten Mal zu Gast in der Glyptothek. An diesem wunderbaren Ort wird Durs Grünbein den Spuren der Antike folgen und aus seinen Texten lesen.

Kartenreservierung unter Tel. 089-29 19 34-27.

Eine Veranstaltung der Reihe Literaturhaus trifft ...